News

Hinter den Kulissen des SWR in Baden-Baden
29.11.2018

News Image

Am Samstag, den 24.11.2018, fanden sich die Mitglieder der Regionalgruppe Karlsruhe zu einer exklusiven Führung durch die Räume des SWR in Baden-Baden ein. Die TeilnehmerInnen erhielten von der Mitarbeiterin Fabienne Baumgärtner, die später auch die Führung übernahm, zunächst einen Überblick über das SWR-Angebot in Funk und Fernsehen. Insgesamt arbeiten 3600 MitarbeiterInnen, davon 1800 freiberuflich Tätige, an den drei SWR-Standorten Stuttgart, Mainz und Baden-Baden. Am Standort Baden-Baden sind es 600, davon 300 freiberuflich Tätige. Unsere Mitglieder erfuhren: SWR 3 ist der beliebteste Sender Deutschlands.

Danach führte Frau Baumgärtner durch die Studios. Die Besuchern waren erstaunt, dass mittlerweile so vieles digitalisiert wird, dass z. B. bei Nachrichtensendungen gar kein Mensch mehr hinter der Kamera steht, sondern ein Kameraroboter die Arbeit übernimmt. Das Studio ist eine grüne Box, in dem die gesamten Einspieler und Grafiken per Computer integriert werden. Der Sprecher hingegen ist noch „echt“. Viele Sendungen werden in Stuttgart produziert, in Baden-Baden entsteht leichte Kost wie „Kaffee oder Tee“, „Die Fallers“ oder die „Pierre M. Krause Show“.

In den Studios bestaunten die Gäste die imposante Technik: viele Scheinwerfer – die zum Glück ausgeschaltet blieben und den Raum dadurch nicht wie gewöhnlich aufheizten – Steckkulissen, die schnell verändert und umgebaut werden können, sowie diverse Requisiten. Letztere konnten die interessierten Mitglieder hautnah erleben und erfuhren einige Tricks der Filmemacher. Beispielsweise wird durch entsprechende Beleuchtung und Goldfolien ein sonniger Tag im Schwarzwald imitiert, hingegen durch Silberfolie eine nächtliche Stimmung gezaubert. Im Studio kann so einiges herbeigezaubert werden: Wussten Sie z. B., dass diejenigen, die sich als ZuschauerInnen auf eine Teilnehmerliste setzen lassen, bei den Sendungen nach der Pause umgesetzt werden, damit FernsehzuschauerInnen wiederum nicht bemerken, dass mehrere Sendungen am Stück aufgenommen wurden?

Bei ihrem Rundgang erhielten die Mitglieder ebenfalls Einblick in die Werkstätten, schauten bei den Kulissenbauern vorbei und ließen den Tag schließlich im Wirtshaus Molkenkur ausklingen, um sich weiter auszutauschen und die Genüsse des Südwestens mit direktem Blick auf den Funk zu genießen.

Wir danken unserem Regionalgruppenleiter Dominic Seeberg für die Organisation der gelungenen Veranstaltung und den Nachbericht sowie Stefanie Hofheinz für die Fotos. Herzlichen Dank auch an Frau Baumgärtner für die eindrucksvolle Führung durch die Studios!




Ihre Ansprechpartnerin

Fragen? Anregungen? Probleme? Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Selina Mann

Telefon: +49 621 181-1450
Fax: +49 621 181-1087
E-Mail schreiben

FORUM-Aktuell

Lesen Sie weitere Neuigkeiten aus der Universität im aktuellen FORUM.