News

Regionalgruppe Frankfurt im Städel
12.03.2019

News Image

Ende Februar trafen sich die kunstinteressierten Mitglieder der Regionalgruppe Frankfurt am Schaumainkai, um gemeinsam die Abendführung „Von Tizian bis Veronese - die Maler in Venedig“ im Frankfurter Städel-Museum zu besuchen. Die Leiterin der Frankfurter Gruppe, Manuela Gebauer konnte an diesem Abend mit ABSOLVENTUM-Präsident Dr. Peter Merten und dem Rektor der Universität Mannheim, Professor Thomas Puhl zwei besondere Gäste willkommen heißen.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten und den Rektor erfuhren die BesucherInnen in einer informativen und spritzigen Führung Neues über perspektivische Darstellungen, Illusionen von Räumlichkeit, Portraitkunst und die venezianischen Maler. Die Museums-Führerin sprühte über vor Elan, was sie damit erklärte, dass sie mehrere Tage keine Führung mehr hatte und nun ihre Begeisterung für die gezeigte Kunst rauslassen müsse und darauf hoffte, dass der Funke auch auf die ABSOLVENTUM-Gruppe überspringen würde!

Das dem so war, konnte man an den intensiven Gesprächen beim anschließenden Besuch im Restaurant „Holbein´s“ deutlich erkennen. Bevor das gemeinsame Abendessen begann, berichtete Herr Puhl auf eindrucksvolle Weise von den neuesten Entwicklungen an der Universität Mannheim und darüber, was er sich in seiner Amtszeit auf die Fahnen geschrieben hat. Auch Peter Merten, der nach einer langjährigen Konzern-Karriere seit Mai 2018 Präsident der Mannheimer Alumni-Vereinigung ist, brachte die Mitglieder bezüglich ABSOLVENTUM auf den neuesten Stand und hob in seinen Ausführungen besonders die Weiterentwicklung des Mentorings zum Coaching-Programm hervor. „Es ist eine Premiere, dass der Rektor und der ABSOLVENTUM-Präsident gemeinsam eine Regionalgruppen-Veranstaltung besuchen – bisher scheiterte das immer an den übervollen Terminkalendern“, zeigte sich Peter Merten begeistert. „Wir werden das weiter gemeinsam versuchen und zumindest ich werde in diesem Jahr meine Besuche bei ausgewählten Regionalgruppen fortsetzen“, kündigte der ABSOLVENTUM-Präsident nach großem Lob für Frau Gebauer, die die Gruppe mit großem Engagement und Kreativität erfolgreich zusammenhält, an.

Nach einem ausgezeichneten Essen, guten Gesprächen und neuen Impulsen auch für die zukünftige Alumni-Arbeit endete ein eindrucksvoller Abend in Frankfurt, der deutlich machte, wie wichtig die Regionalgruppen für den Erfolg von ABSOLVENTUM sind.

Text: Christian Haas
Fotos: ABSOLVENTUM

Ihre Ansprechpartnerin

Fragen? Anregungen? Probleme? Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Simone Fioretto

Telefon: +49 621 181-1248
Fax: +49 621 181-1087
E-Mail schreiben

FORUM-Aktuell

Lesen Sie weitere Neuigkeiten aus der Universität im aktuellen FORUM.