News

Die Regionalgruppe Stuttgart geht an die Börse
30.01.2018

News Image

Mitte Januar machte sich die Regionalgruppe Stuttgart auf zum ersten gemeinsamen Unternehmensbesuch in diesem Jahr. Ziel war die Börse Stuttgart unweit des Hauptbahnhofs, eine Privatanlegerbörse und führender Parketthandelsplatz in Deutschland. Im Jahr 1861 gegründet und mitten in Stuttgart gelegen, trug die Börse maßgeblich zur Entwicklung des Finanzplatzes Stuttgart bei.

Begrüßt wurde die 21-köpfige Gruppe von Herrn Dietrich, selbst Alumnus der Universität Mannheim, der den Gästen in seiner umfangreichen Einführung nicht nur die Geschichte der Börse näher brachte, sondern auch das Finanzwissen der Teilnehmer abklopfte. Private Anleger können in Stuttgart Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETFs, Fonds und Genussscheine handeln. Auch wegweisende Ideen im Sinne privater Anleger haben an der Börse Stuttgart Tradition. So ging von hier z.B. die Einführung des Best-Price- sowie Best-Size-Prinzips in Deutschland aus.

Im Anschluss konnte dann den Mitarbeitern auf dem Börsenparkett sprichwörtlich über die Schulter geschaut werden. Von der Empore des Handelssaals hatte man einen hervorragenden Blick auf das Handelsgeschehen und die immerhin sechs Bildschirme pro Mitarbeiter. Das Gesehene konnte dann sogleich beim anschließenden Stammtisch in Carls Brauhaus am Schlossplatz vertieft werden.

Pablo Mellar, bei der Daimler AG im Bereich Performance and Potential Management tätig, war nach mehreren Anläufen das erste Mal bei der Regionalgruppe Stuttgart dabei: „Es war ein klasse Einblick in die Stuttgarter Börse, nicht nur für Betriebswirte. Auch die Fragerunden waren super informativ. Beim gemeinsamen Ausklang im Brauhaus konnte ich auch viele neue Kontakte knüpfen und Ideen für zukünftige Ausflüge diskutieren. Das nächste Mal bin ich auf jeden Fall wieder dabei.“

Falls auch Sie Interesse haben sollten z.B. einen Unternehmensbesuch in Stuttgart zu initiieren, steht Ihnen unser Regionalgruppenleiter Peter Lehmann unter peter.lehmann@bw-bank.de für Fragen und Anregungen sehr gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin

Fragen? Anregungen? Probleme? Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Selina Mann

Telefon: +49 621 181-1450
Fax: +49 621 181-1087
E-Mail schreiben

FORUM-Aktuell

Lesen Sie weitere Neuigkeiten aus der Universität im aktuellen FORUM.