Events

Die Finanzindustrie im Zeichen von Regulierung, Niedrigzins und Digitalisierung

Datum:
16.05.2017 (15:30 - 17:00)
Typ:
Vortrag
Veranstaltungsort:
Schloss Universität Mannheim, Raum SN 163, Deutschland (Regionalgruppe Rhein-Neckar)

Die Fachschaft VWL und der Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik laden am 16. Mai 2017, um 15:30 Uhr alle ABSOLVENTUM-Mitglieder zum Vortrag von Dr. Cornelius Riese, dem Finanzvorstand der DZ Bank, mit dem Thema „Die Finanzindustrie im Zeichen von Regulierung, Niedrigzins und Digitalisierung" ein.

Zur Veranstaltung:

Die Finanzbranche durchlebt einen tiefgreifenden Wandel. Das Niedrigzinsumfeld belastet insbesondere traditionelle, kreditbasierte Bankenmärkte. Die Regulierung der Finanzmärkte und Etablierung der europäischen Bankenaufsicht in der Nachfinanzkrisen-Zeit hat stabilitätsfördernd gewirkt, bringt jedoch auch erhebliche strukturelle Nebenwirkungen mit sich. Die Digitalisierung, sich veränderndes Kundenverhalten und sog. FinTechs fordern neue Kompetenzen von den Banken ab. Dr. Cornelius Riese, Mitglied des Vorstands der DZ BANK zuständig für Finanzen und Strategie, zeigt das Spannungsfeld auf und freut sich auf die Diskussion mit dem Auditorium.
Die DZ BANK AG ist die drittgrößte Bank in Deutschland. Sie ist die Zentralbank der rund 1.000 Genossenschaftsbanken (insbesondere Volksbanken Raiffeisenbanken) in Deutschland und ein diversifizierter Allfinanzkonzern mit Fokus auf das Privat- und Firmenkundengeschäft. Zu den bekanntesten Unternehmen und Marken der DZ BANK Gruppe gehören die Bausparkasse Schwäbisch Hall, die R+V Versicherung, die TeamBank (easycredit) und die Union Investment.

Für diese Veranstaltung entstehen Ihnen keine Kosten.





Ihre Ansprechpartnerin

Fragen? Anregungen? Probleme? Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Simone Fioretto

Telefon: +49 621 181-1248
Fax: +49 621 181-1087
E-Mail schreiben

Uni Mannheim

Alle Termine und Veranstaltungen der Uni Mannheim


zum Veranstaltungskalender

Unifeten

Alle Termine und Veranstalter der Feten im Schneckenhof (Sommer) oder in den Katakomben (Winter).


zu den Fetenterminen